Sicherheitskonzept

Bedrohungsmanagement Nicht akute Vorfälle

Taktische Maßnahmenkataloge

Krisenmanagement Akute Vorfälle
Prävention, Detektion Reaktion, Restauration
Erkennen, Bewerten, Vermeiden Sofortmaßnahmen, Wiederaufbau
Organisatorische, technische und personelle Maßnahmen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elemente im Krisenmanagement / Bedrohungsmanagement

Das Bedrohungsmanagement bzw. Krisenmanagement sind Subsysteme zur Gewährleistung der Unternehmenssicherheit. Sie unterliegen der ständigen Neubewertung und Fortschreibung. Unser Beratunggsangebot beinhaltet die

  • Analyse Ihrer Objekte bzw. Organisation mit Blick auf den Ist-Zustand, insbesondere bereits implementierter Schutzkonzepte und deren Wirkung und Aktualität,
  • Analyse Ihrer Objekte bzw. Organsiation auf mögliche Bedrohungen und deren Herkunft (Tätergruppen, Täterprofil),
  • Definition von Schutzzielen in Abstimmung mit Ihrem Stab sowie unter unter Beachtung objekt- bzw. organisationsspezifischer Auflagen (Recht, Versicherung, Ethik, usw.) sowie ökonomischen Gesichtspunkten,
  • Umsetzung und Implementierung der Schutzziele in Ihrem Objekt bzw. Ihrer Organisation.

Im Einzelnen bedeutet dies eine tiefgreifende Analyse Ihrer Objekte bzw. Ihrer Organisation auf mechanische, technische oder organisatorische Sicherheitsmängel mit Handlungsempfehlungen auf ebenso mechanischer, technischer oder organisatorischer Basis. Ferner erarbeiten wir für Krisenfälle entsprechende Maßnahmenkataloge (Krisenkategorien, Krisenstäbe, Meldewege, Evakuierungswege, Evakuierungsräume, Medienstrategien, usw.).